Dienstag, 21. Mai 2013

Interview mit Floris & Ingrid vom Beauty-Onlineshop Amazingy


Mittlerweile kaufe ich Kosmetik sehr gerne online, was auch daran liegt, dass es viele der von mir angestrebten Labels einfach nicht lokal zu erwerben gibt. Neben Niche-Beauty, die eine tolle Auswahl dekorativer Kosmetik anbieten, ist mir Amazingy in Sachen Pflege besonders positiv ins Auge gesprungen! Egal ob Extravagantes aus Skandinavien wie Kjaer Weis oder Kultlabels wie Kahina Giving Beauty, Rahua und Pai, der Shop bietet alles was das wahre Junkieherz begehrt. Ich durfte die Kimberly Sayer Deep Cleansing French Clay Mask testen, die Mitesser und Unreinheiten austrocknen soll und seit geraumer Zeit zu meinen absoluten "Sonntagslieblingen" gehört. Die Paste trocknet nach einigen Minuten auf der Haut und wird nach einer viertel Stunde mit lauwarmem Wasser abgespült, das Ergebnis ist ein strahlender und tiefengereinigter Teint, der optimal für die nachfolgende Pflegeroutine vorbereitet wurde. Und weil ich den Shop einfach so sympathisch finde (Kundenbetreuung war selten so freundlich) und ich das Gründerkonzept (ein Liebespärchen launcht einen Kosmetikshop, oh Schatz das will ich auch!) so außergewöhnlich genial finde, waren Floris und Ingrid so lieb, mir ein paar neugierige Fragen zu beantworten, et voilà:

1. Amazingy bietet ein außergewöhnliches Angebot an Beautymarken an, wie kam es zur Idee des Shops?
Ingrid: Es war Floris' Idee.
Floris: Haha, ja, das überrascht jeden. Wir hatten eigentlich beschlossen eine Firma zu gründen, nachdem wir nach Berlin gezogen sind. Wir waren voller Ideen und hatten beide das Gefühl, dass es nach fünf Jahren unseres DJ- und Party-Daseins Zeit für etwas Neues sei. Und dann hatte ich die Idee eine natürliche Make-Up-Linie zu starten, die ohne Chemikalien auskommt, dabei aber supersexy ist und nicht so langweilig grün-braun. Das geschah alles, bevor wir überhaupt die Idee zu unserem Onlineshop Amazingy hatten.
Ingrid: Ich habe viel recherchiert, einen langen offiziellen Businessplan geschrieben und wir haben uns den Namen HIRO überlegt, der in Japanisch die Bedeutung von "Großzügig", "aufgeschlossen", "mutig" und noch vielen weiteren positiven Begriffen hat. Und da unser Grundgedanke der war, kleine transparente Charity-Organisationen zu unterstützen, hat der Name einfach gepasst. Aber mit der Zeit haben wir viele andere fantastische Marken entdeckt. Wir waren überrascht, dass die Marken in Holland, Großbritannien und Skandinavien ohne Probleme erhältlich waren, während man sie in Deutschland kaum finden konnte. Also schlussfolgerten wir, dass wir einen Shop gründen müssen mit einer Auswahl der Marken, die wir gefunden hatten. Dann haben wir alles übersetzt und so begann die Geschichte von Amazingy.

Der Name Amazingy kommt übrigens von Ingrids Spitznamen "Ingy". Floris hatte sich das Wort als Titel für einen Blog ausgedacht, den er ihr schenkte.

2. Irgendwelche internationalen Labels, die man sich als Kosmetikliebhaber unbedingt mal ansehen sollte?
 Na klar, alle Marken, die wir anbieten!

3. Trotz Konkurrenzgedanken - Eure liebsten deutschen Kosmetikonlineshops?
Allforeves fällt uns als erstes ein. Und Amarantus Lounge in Hamburg - ein wunderschöner Laden - haben jetzt auch einen Onlineshop.Greenglam ist gut. Und Naturdrogerie ist ein guter Shop für die geläufigeren Marken. Wir sind auch Fans von Anne's Wolkenseifen, sie stellt viele der Produkte selbst her. Es gibt wahrscheinlich noch mehr, diese fallen uns aber erstmal spontan ein. Oh und (zwar nicht deutsch, aber auch unbedingt auf unserer Liste): Spirit Beauty Lounge.

4. Verratet uns die Top-5 Produkte Eures Shops!
Neiiin, Du kannst uns nicht zwingen, uns zwischen unseren Babies zu entscheiden! Wenn Du uns jedoch die Pistole auf die Brust setzen willst...in keiner speziellen Reihenfolge:
Dr. Alkaitis - die ganze Linie.Die Marke ist einfach so einzigartig und es gibt kein vergleichbares Produkt auf dem Markt. Diese Schöpfung konnte nur von einem verrückten Genie kommen. Naja, wir würden Dr. Alkaitis nicht verrückt nennen, ein Genie ist er aber allemal und dazu noch ein großartiger Wissenschaftler. Er arbeitete schon mit vier Nobelpreisträgern zusammen! Seine Produkte sind wirklich Kunstwerke: handgemachte, kompromisslose Bio-Hautpflege mit den besten biologischen und wildgeernteten Extrakten, geschickt vereint in leichten, dennoch leistungsstarken Rezepturen. Außerdem sind die Inhaltsstoffe unverarbeitet und die Produkte ohne jegliche Konservierungsstoffe, was sehr besonders ist, vor allem für seine Tages-, Nacht- und Augencremes. Es sind wirklich Cremes, keine Öle. Normalerweilse sind es Öle, die von Bakterien gemieden werden. Doch Dr. Alkaitis hat einen Weg gefunden, seine Cremes so zu formulieren, dass Bakterien auch an ihnen keine Freude finden. Jedes Produkt hat sein integriertes Konservierungssystem, das durch die einzigartige Kombination ätherischer Öle, Kräuterextrakte, den Inhaltsstoffen selbst und/oder der vorhandenen endogenen enzymatischen Aktivität verstärkt und unterstützt wird. Trotzdem gelingt es ihm, dass seine Produkte erschwinglich bleiben. Klar sind sie nicht billig, aber aber sie sind ergiebig und nicht lächerlich teuer.
Tata Harper - fühlt sich luxuriös an, duftet himmlisch und liefert tolle Ergebnisse. Diese Marke schafft es, Naturkosmetik-Gegner zu konvertieren! Tata betreut ein tolles Team, das grandiose Forschungsarbeit leistet. Ihr Produkte enthalten nicht die typischen Füllstoffe oder vorgefertigen Basisstoffe. Genau wie bei Dr. Alkaitis werden die Produkte betriebsintern hergestellt - da gibt es kein Outsourcing oder vorfabrizierte Cremebasen.
ILIA Beauty - wegen der wundervollen Aufmachung und der tollen Leistung. Warum MAC kaufen, wenn man auch ILIA haben kann? Auch diese Marke sieht absolut nicht nach Naturkosmetik aus. Sasha, die Gründerin, hat sogar das "Klicken" perfektioniert, was man hört, wenn man die Hülle wieder auf den Lippenstift setzt.
Kjaer Weis  - schaut euch nur die wiederbefüllbare Verpackung an! Natürlich stimmt auch die Qualität.
rms Beauty -  Rose Marie Swift (die Gründerin), hat eine klasse Make-Up-Marke ohne giftige Inhaltsstoffe entwickelt, nachdem sie selbst von der Anwendung zu vieler herkömmlicher Kosmetik ernsthaft erkrankt war. Der Living Luminizer ist einer unserer Bestseller.
Kahina Giving Beauty - Katherine hat eine wundervolle Marke geschaffen. Kunden sind begeistert von Performance und Verpackung. Kahina gibt viel an Charity-Projekte in Marokko zurück. Genau wie bei uns.
Ups, das waren ja sechs Labels. Naja, wir hatten Dich gewarnt!

5. Wollt Ihr den Shop in Zukunft noch vergrößern?
Wir werden immer besser und ergänzen ständig unser Sortiment. Gerade erst ist Kjaer Weis dazugekommen und bald auch May Lindstrom, Yuli Skincare und neue natürliche Sonnenschutzprodukte. Wir sind auch im Gespräch mit den Leuten von Well, Lotus Wei und mehr. Der Shop bekommt dieses Jahr auch ein großes Update mit vielen Verbesserungen und neuen Features. Eins bleibt er aber auf jeden Fall: Amazingy!

-talked with the founders of the german beauty-onlineshop Amazingy-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen