Donnerstag, 12. September 2013

Too Precious // Redken Diamond Oil Shatterproof Shine


Mit meinen Haaren stehe ich an manchen Tagen wirklich auf Kriegsfuß - an wieder anderen liebe ich sie. Problem, das für viele nicht gerade ersichtlich ist: sie sind zu dick. Alle sechs Monate lasse ich sie ausdünnen, vor ein paar Monaten trennte ich mich von mehr als zwanzig Zentimetern und bin glücklich. Wer wie ich Naturlocken hat, weiß wovon ich rede. Es gibt kaum einen Tag, an dem die Pracht so sitzt, wie sie sollte. Fliegende Babyhaare versauen die schönste Frisur und wenn es regnet, ist der Spaß ganz vorbei. Aus diesem Grund besitze ich allerlei Haarprodukte und habe tatsächlich ein paar gefunden, die Sinn machen. Meine neueste Errungenschaft ist zugleich wohl meine edelste - das Redken Diamond Oil Shatterproof Shine.
Das kostbare Öl kommt in einem massiven 100ml-Glasflakon daher, der auch glatt ein teures Parfum beherbergen könnte und sich somit ausgezeichnet als Badezimmerdeko macht! Bis heute ist es mir ein Rätsel, wie ich dieses Produkt jemals aufbrauchen soll, benötigt man doch gerade einmal zwei bis drei Tropfen. Aber im Grunde genommen will ich die Flasche auch niemals völlig tilgen, viel zu gut riecht der Inhalt (nach dem besten Männerparfum der Welt, aber subtil!), von der Wirkung erst gar nicht zu sprechen. Ich habe viele Öle probiert, von Argan bis Jojoba und nichts hat mich überzeugt. Schon nach zwei Tagen sahen meine Haare irgendwie platt und fettig aus, was absolut nicht Ziel der Sache war. Ich wollte mit der Anwendung lediglich meine durch häufiges Glätten vor Spliss gefährdeten Spitzen schützen und meinen Haaren ab und an durch eine Intensivkur eine Extraportion Pflege gönnen. Die Redken-Variante ist mit ihren knapp fünfzig Euro sicherlich nicht die günstigste Alternative, aber definitiv eine der schönsten und langanhaltendsten!

-my hair love the new Redken Diamond Oil Shatterproof Shine Treatment-

Kommentare: