Freitag, 20. Dezember 2013

The French Pharmacy Haul

Ich weiß ja, dass hier einige bereits mit den Hufen scharren und gespannt darauf warten, dass ich endlich einen Einblick in die Apotheken-Shoppingtüten meines Strasbourg-Trips gebe, weswegen das genau heute passieren soll. Ich bin stolz auf mich, denn ich konnte mich (anders als beim letzten Mal) wahrlich beherrschen und habe mich größtenteils mit liebgewonnenen Klassikern eingedeckt. Phytoneutre, ein (oder viel mehr das beste) tiefenreinigende(s) Shampoo mit grandiosem Eukalyptus-Duft, ist aus meiner Haarpflegeroutine seit gut einem Jahr nicht mehr wegzudenken. Es befreit meine Mähne von Stylingrückständen und lässt sie wunderbar voluminös und glänzend zurück. Ein Evergreen, den ich immer immer wieder nachkaufen werde und für den ich gerne bereit bin, einen Zehner in der Ladenkasse verschwinden zu lassen. Ähnlich verhält es sich mit dem sagenumwobenen Bioderma Sensibio H²O, das nicht von Ungefähr als das Abschminkwasser schlechthin gehandelt wird. Die Mizellenlösung nimmt selbst dann noch Schmutz und Make-Up-Reste vom Gesicht, wenn andere Mittelchen schon längst nur noch astreine Wattepads zu ihrem Besten geben. Zudem wirklich ultra-sanft zu meiner trockenen und sensiblen Haut, ich liebe es. Zuhause habe ich eine große 500ml-Flasche, auf Reisen stelle ich mir dieses 100ml-Exemplar ungemein praktischer vor. Eine Neuentdeckung ist das Phyto Detangling Spray aus der Petit-Serie, die extra für Kinder entwickelt wurde und welches herrlich nach Brombeere duftet. Zusammen mit meinem Tangle Teezer gibt es nach dem Waschen endlich kein Ziepen mehr und einer Rapunzelmähne steht nichts mehr im Wege! Ebenfalls neu mit an Bord ist die gehypte Homeoplasmine-Salbe, ein Tübchen mit vaselineartigem Inhalt. Und was soll ich sagen? Ich bin platt, wieso habe ich mir bloß die kleine Variante gekauft? Trockene Stellen werden über Nacht wie weggezaubert, kein unangenehmer Geruch, dazu ein sicht- und fühlbarer Soforteffekt. Jackpot. Obwohl es die Granatapfelhandcreme von Weleda auch hierzulande gibt, musste ich sie in Frankreich kaufen. Sie erinnert mich so an Weihnachten, ein warmer und wohliger Duft, der niemals aufdringlich wird. Die Konsistenz ist angenehm leicht und zieht schnell ein, für nachts dann aber doch zu wenig, also ein Unibegleiter. Das letzte Produkt im Bunde ist der Rêve de Miel Lippenbalsam in Stiftform. Nachdem mich der Tiegel so dermaßen aus den Socken gehauen hat, wollte ich wissen, wie nah dieses to-go-Wundermittel an das Original herankommt. Er bietet eine solide Lippenstiftgrundlage, da verrutscht nix und die Lippen bleiben schön gepflegt. Aber sorry, der Tiegel bleibt mein Fave. La vie est belle.

-my current french pharmacy haul-

Kommentare:

  1. Die Granatapfelcreme ist saugut. Ich mag den Geruch sehr, allerdings mochte mein Umfeld eben diesen noch nie. (soll mir ja egal sein)
    Das Bioderma Sensibio Abschminkwasser wirklich gut, allerdings mag ich das von Avène (Nano Lotion) auch sehr gern. z.Z verwende ich ja gerade das von Vichy. Ich bin kein Profi, aber würde die 3 nach meinem Empfinden auf eine Stufe stellen.
    & ich tiger so gern durch die Apotheke meines Vertrauens und staune jedesmal aufs neue wie teuer die Preise sind.
    Aber man weiß bei bestimmten Produkten eben wirklich was man daran hat.

    Liebe Grüße,
    Bell

    AntwortenLöschen
  2. Echt coole Sachen! Beim letzten Mal in Frankreich bin ich leider unvorbereitet und mit sehr wenig Zeit in die Apotheke gegangen, also habe ich nur Bioderma mitgenommen und bin begeistert davon (wie alle anderen :D) ^^

    AntwortenLöschen
  3. wow, eine wahrlich tolle sammlung. absolut beneidenswert

    AntwortenLöschen
  4. In Frankreich befindet man sich wirklich im Skincare-Himmel! All deine Produkte habe mich auch schon begeistert :) Viel Spaß damit!

    AntwortenLöschen