Donnerstag, 30. Januar 2014

A british Lovestory // Jo Malone London


Über eine Entwicklung freue ich mich dank meines kleinen Schätzchens hier ganz besonders - ich habe endlich meine Liebe zu Düften entdeckt. Früher war das alles sehr einfach, Miss Dior Chérie wurde abgöttisch geliebt und keinen Tag ohne dieses Prinzessinnenwässerchen verbracht. Dann kam die neue Formulierung auf den Markt und mit ihr ein herber Rückschlag. Die überarbeitete Rezeptur wollte mir leider so gar nicht mehr gefallen und auch das Parfum an sich wirkte an mir ein wenig fehl am Platz. Also musste eine Alternative her und die Odyssee durch die wundervolle Welt olfaktorischer Abenteuer begann. Vorab: ich habe mich mehrmals unsterblich verliebt und bin trotzdem fremdgegangen. Eigentlich ein K.O.-Kriterium, aber es gibt schlichtweg zu viele herrliche Düfte auf diesem Planeten. Ob Pradas Infusion d'Iris l'Eau, Olfactive Studios Flashback oder Maison Martin Margielas Beach Walk, ich kann mich einfach nicht entscheiden, wem das Krönchen nun ehrvoll gebühren soll. Neben diesen Einzelstücken bahnte sich auch gleich ein ganzes Label den Weg geradewegs in die Mitte meines Herzens - Jo Malone London. Wenn meine liebsten Beautygirls aus UK von etwas schwärmen, ist es meist schon um mich geschehen. Und mit meinem ersten Duft der Marke Blackberry & Bay verbinde ich so viel Schönes. Einen herrlichen Sommerurlaub an der belgischen Küste letzten Sommer, viele Komplimente vom Lieblingsjungen und nicht zuletzt die pure Lebensfreude. Ein sehr lebendiger Duft, der viele Facetten aufweist. Die Brombeere hält sich subtil im Hintergrund und strahlt eine Wärme und Harmonie aus, ohne dabei jemals süßlich zu wirken. Dazu gesellt sich eine grüne Komponente, die dem Duft etwas Grünes verleiht, ein wenig Frische und Eleganz. Ich liebe dieses Parfum und habe die Flasche schon zu Zweidritteln verbraucht. Nectarine Blossom & Honey und Peoney & Blush Suede sind ebenfalls ganz große Favoriten, ersteres layere ich gerne mit Blackberry & Bay, denn auch das ist eine tolle Innovation der britischen Marke. Die Colognes sind untereinander kombinierbar, es gibt zwar spezielle Vorschläge, dem eigenen Gusto steht dabei aber natürlich nichts im Wege und daraus entstehen im Endeffekt wieder ein Haufen neuer Richtungen. Und das Beste: die kleine Version ist so schön handlich, dass das Fläschen in jede Handtasche passt! Mein neuester Zugang ist Wild Fig & Cassis, der mich ungemein an Diptyques Philosykos erinnert. Wenn ihr mich fragt, könnte das mein Sommerduft 2014 werden. Doch mit solchen Behauptungen halte ich mich lieber zurück, denn wie ihr nun wisst - es gibt noch viel zu entdecken!

-a flavoursome lovestory: Jo Malone London-

Kommentare:

  1. Wo kaufst du denn Jo Malone? Oder bestellst du die Düfte blind?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schnuppere vorher immer im Laden und bestelle dann via Ludwig Beck o.ä.
      In gut sortierten Parfümerien gibt es Jo Malone auch, meist in größeren Städten wie München, Berlin & Hamburg.

      Löschen
  2. schöne duftbeschreibungen! peony and suede blush würde ich gern mal testschnuppern, da hab ich schon soviel tolles gelesen. aber bei uns gibts die düfte leider nicht. blind bestellen bei parfum ist mir viel zu riskant.

    AntwortenLöschen
  3. Bisher ist es leider immernoch nicht angekommen. Habe dir auch eine Email geschrieben.

    AntwortenLöschen
  4. Bin mit dem Handy online und er hat sich unter einem anderen Account angemeldet

    AntwortenLöschen
  5. Uff ich hab mit Parfums so gar nichts am Hut, es gibt das eine Parfum, das ich mag und das wars. Aber schön, wenn du einen Duft gefunden hast, der deinen alten Lieblingsduft ersetzten kann :) schon mies wenn die einfach die formel ändern!

    Alles Liebe <3
    Fly

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für Dein liebes Kommentar! :)
    Deine Vorstellung der Düfte ist ja toll, da mag man ja gleich losrennen und ganz viel Zeit im Parfümladen verbringen! :D
    Ganz liebe Grüße!
    Maria Mai

    AntwortenLöschen