Freitag, 3. Januar 2014

Caudalie Vinoperfect Enzymatic Peel Mask



Enzymmasken sind gerade in aller Munde und nicht zuletzt der Hype um die famose Glycolactic-Version von REN lässt unser Bedürfnis danach noch ansteigen. Auch die französische Kultmarke Caudalie bietet in ihrer breiten Produktrange eine dieser Wundermasken an und so konnte ich mich natürlich nicht lange zurückhalten und musste sie testen! Die Textur der Vinoperfect Enzymatic Peel Mask ist extrem reichhaltig, beinahe fest. Auftragen lässt sie sich dennoch angenehm schnell und nach einer Einwirkzeit von gut zehn Minuten sollten die Fruchtsäuren auch schon wieder runter vom Gesicht. Dank dieser werden tote Hautschüppchen einfach aufgefressen, was ein wunderbar kribbelndes Gefühl verleiht und den Teint im Anschluss strahlen lässt.
Gerade für empfindliche Nasen sind diese Art Peelings in abgeschwächter Form den mechanischen mit integrierten Körnchen vorzuziehen, denn die Säuren arbeiten viel sanfter als die groben Scheuerpartikel.
Einziger Minuspunkt: Produkte dieser Sorte sind allesamt nicht gerade erschwinglich. Aber es lohnt sich - auch bei der Caudalie-Version kann ich ein deutliches Strahlen auf meinem Gesicht feststellen, Foundation und co. wirken nach der Anwendung viel gleichmäßiger und intensiver. Und der angenehm frische Duft der Vinoperfect-Serie lässt mich gedanklich auf grünen Sommerwiesen schwelgen! Übrigens: wer sich noch unsicher ist und erst langsam dieses Terrain für sich entdecken will, dem sei die Caudalie-Maske empfohlen.
Die kleine Größe ist doch um einiges günstiger als das REN-Exemplar und unter uns - ich liebe sie beide.

-love the Caudalie Enzymatic Peel Mask to brighten up my sallow face-

Kommentare:

  1. Welche der beiden Masken würdest du denn mehr empfehlen? Gibt es einen großen Unterschied?
    ♥ annemie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bis auf einen großen Preisunterschied sind die Differenzen mMn ziemlich geringfügig. Ich mag die Konsistenz der REN-Maske ein wenig lieber, immer wieder nachkaufen werde ich mir aber die Caudalie-Version, weil die Effekte einfach identisch sind.

      Löschen
  2. oh fein! die caudalie produkte riechen alle so toll! dennoch werde ich (wenn) wohl eher in ren investieren- aber in eine andere. dank avene cleanance k habe ich sowieso schon genug peeling (:
    die schale ist ja wunderschön!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ads Produkt kannte ich noch gar nicht :o

    AntwortenLöschen
  4. Uh, das hört sich sehr sehr interessant an!
    das muss ich mir mal ansehen;)
    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Hab ich vorher noch gar nicht gekannt - sieht aber gut aus - und das Design gefällt mir auch :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh ich auch!!! Was ist die am liebsten in dieser Zeit ?

    klingt ja interessant.. kannte ich ebenfalls noch nicht (:

    AntwortenLöschen
  7. Das Caudalie Enzym Peeling mag ich auch wirklich sehr!! Und der Effekt ist wirklich schön. Verwende ich gerne nach einem stressigen Tag oder nach einem sehr langen Abend ;-) Lg Jules

    AntwortenLöschen
  8. Caudalie ist ja um die Hälfte günstiger...hmm wenn der effekt echt identisch ist dann würde ich caudalie ausprobieren. Das kann man sich als Student noch irgendwie leisten ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ach, irgendwann werde ich mir Claudalie auch mal zulegen...;)

    AntwortenLöschen
  10. Ich möchte die von Kanebo nicht mehr missen!
    Es stimmt, dass Produkte dieser Art nicht gerade im niedrigen Preissegment zu finden sind, aber sie sind doch sehr ergiebig und von daher lohnt sich eine etwas größere Investition, finde ich zumindest, ;-)
    Meins habe ich jetzt schon über ein halbes Jahr und nutze es mehr oder wenig regelmäßig (nach Fruchtsäurebehanldungen beim Hautdoc pausiere ich bis zu zwei Wochen).
    Das von Caudalie klingt auch sehr gut und wenn ich meins irgendwann leer habe, werde ich dein vorgestelltes ausprobieren.

    AntwortenLöschen