Mittwoch, 8. Januar 2014

Daily Routine // Clinique's Morning Java Palette


Ich bin leidenschaftliche Langschläferin und beautyverrückt. Beides zusammen lässt sich vor zehn Uhr morgens einfach schlecht vereinbaren, weswegen ich auf fixe Allroundtalente angewiesen bin, denn jede einzelne Minute zählt doppelt und will optimal genutzt werden! Mein geliebter Maybelline Cremelidschatten in On and on Bronze neigt sich mittlerweile gefährlich dem Ende zu und erweist mir in absoluten Notsituationen immer noch die besten Dienste. Aber wie das manchmal so ist (und gerade passend zum Jahreswechsel) habe ich mich ein wenig nach Veränderung gesehnt und mir fest vorgenommen, mich intensiver an Puderlidschatten zu probieren. Zwar trage ich seit meinem vierzehnten Lebensjahr beinahe täglich Eyeshadow, richtig warm bin ich mit diesen verwirrenden Blendetechniken bisher allerdings nicht geworden. Erlösende Erkenntnis Ende 2013:
ein genialer Pinsel reißt alles raus. Seit ich meiner Schwester die 217er Blending Brush von MAC für einen kurzen Ausflug in meine Beautybag gemopst habe, komme ich mit all meinen Lidschatten klar. Egal wie hoch oder schwach pigmentiert, das Ding ist pure Genialität! Ich muss ja zugeben, dass ich mich tatsächlich lange gewährt habe, was kostenintensive Pinselanschaffungen angeht. Gut und gerne mal zwischen dreißig und fünfzig Euro für ein paar gebundene Haare am banalen Holzstiel hinzublättern tut halt einfach weh. Und es lohnt sich. Seit mir dieses lebensrettende Tool in die Hände fiel, bin ich weitaus experimentierfreudiger geworden. Sämtliche Kupfer- und Brauntöne in allen Nuancen haben es mir seit jeher angetan und die Morning Java Palette (die alleine durch ihren Namen schon bestens in die morgendliche Routine passt) von Clinique vereint gleich vier der schönsten Töne in meiner Sammlung. Mein allerliebster ist der rötliche Rostton von links, ein Traum zu meinen grünen Augen. Mit dem dunkelsten Pfännchen schattiere ich meine Augenform nach außen hin gerne etwas V-förmig ab, das intensiviert den Blick und macht tolle Cat Eyes. Danach ziehe ich an der unteren Wasserlinie entlang die Bronzefarbe und verwische sie sanft. Zum Abschluss gebe ich mit dem kleinen Finger etwas von der hellsten Farbe in den Augeninnenwinkel um einen Strahleeffekt zu erzielen. Die Lidschatten sind allesamt sehr buttrig und gut pigmentiert, der Auftrag gelingt spielend leicht und lässt sich ganz nach Belieben variieren. Mit meiner Catrice Base hält das Werk dann auch bis zu acht Stunden. Eine wirklich herrliche Alltagspalette für alle Mädels, die es natürlich lieben und gerne etwas in ein mehr als solides Qualitätsprodukt investieren!


-absolutely adore my Clinique eyeshadow palette in Morning Java-

Kommentare:

  1. Die Palette sieht echt toll aus; sowohl Verpackung als auch die Farben ;-)
    Ich trage leider irgendwie viel zu selten Lidschatten...
    Leonie
    www.pilot-leonie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Palette! Leider habe ich schon viel zu viele natürliche Lidschatten. Ich hatte mal einen Duolidschatten von Clinique (ich meine der hieß Sunburst), der war echt spitze! Ich glaube ich werde mir mal die anderen Farben ansehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja die Duos sind auch traumhaft, Clinique hat auch tolle lila Nuancen im Sortiment, was man mMn sehr selten findet!

      Löschen
  3. Hihi ich bin auch eine totale Langschläferin, dazu noch etwas ungeduldig wenn es um Make-up geht. Es muss immer einfach und schnell gehen! Tolle Palette!

    Liebste Grüße aus Nürnberg
    Anja

    P.S. Bei mir gibt es ab heute ein Gewinnspiel, ist auch was für beautysüchtige dabei ;-) Würde mich freuen wenn Du mal vorbeischaust!
    http://littlevintageloveaffair.com/archives/3283

    AntwortenLöschen