Dienstag, 4. Februar 2014

Big Hair // Aveda Volume



Dickes, volles und glänzendes Haar ist der Inbegriff des Sexappeals und alle scheinen mit manchmal fragwürdigen Mitteln danach zu streben. Wenn Stress und Kummer der Pracht mal geradewegs den Garaus machen (ist mir alles schon passiert), bleibt oft nur die Frage offen, was zu tun ist. Ganz wichtig: falls ihr wirklich ernsthafte Probleme mit Haarausfall oder juckender Kopfhaut haben solltet, therapiert Euch beim nächstbesten Drogeriemarkt bitte nicht selbst, sondern sucht einen Hautarzt auf. Für alle anderen gilt - es gibt sie tatsächlich, die Lotions, Sprays und Puder, die für sichtbare Fülle sorgen. Und mit dem heißbegehrten Volumen ist das immer so eine Sache. Entweder man hat zu viel davon, oder eben gar keines. Seit ich medium short hair trage, hängen sich meine Haare schneller aus und sehen schnell platt aus. Eigentlich kein größeres Problem, denn meine Naturlocken nehmen sämtliche Substanzen extrem schnell auf und verwandeln sie wieder zur alten Mähne. Ganz große Favoriten meinerseits bezüglich dieser Thematik kommen momentan von Aveda. Das Volumizing Tonic wird im handtuchtrockenen Haar direkt an die Wurzeln gesprüht, soll diese kräftigen und schön bouncy springen lassen. Um einen noch extremeren Brigitte-Bardot-Gedächtnislook entstehen zu lassen, föhne ich über Kopf und immer (!) auf der Kaltstufe. Dauert zwar länger, schließt die Schuppenschicht aber besser, ist schonender und macht das Haar dadurch glänzender. Und wenn das Volumen bereits am nächsten Tag wieder flöten gegangen ist, schüttele ich mein Ass aus dem Ärmel und gebe direkt auf die Kopfhaut eine kleine Prise des Pure Abundance Haarpuders. Bei Kontakt mit körpereigener Wärme verwandelt sich dieses in eine angenehm kühlende Lotion und ist ein wahres Erlebnis. Ich massiere das Produkt sanft in die Kopfhaut ein und wuschel meine Haare danach wieder kopfüber durch. Der Effekt hält vierundzwanzig Stunden durch und lässt sich prima als Toupier-Helfer anwenden. Übrigens verklebt keines der beiden Fläschen das Haar und wirkt sich auch nicht beschwerend aus.
Und für den extra fixen Füllekick für zwischendurch: Haare einmal kurz durchföhnen, natürlich - headfirst, richtig. Mit Haarspray fixieren und fertig.

-which girl doesn't love big hair?-

Kommentare:

  1. Danke für den tollen Tipp :) Ich denke dass ich zumindest das voluminizing tonic bald mal testen muss!

    Freya

    AntwortenLöschen
  2. I really like the product Aveda... it makes my hair feel great :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Zeichnung ist klasse!
    Ich muss meine Haare im Moment extrem pflegen, obwohl ich noch keine gute Wirkung bemerkt habe, bin nämlich dabei meine Längen und Spitzen silber zu bekommen. Zum Volumen: Hatte da eigentlich nie Probleme mit, aber ich würd das trotzdem gern mal testen, gerade jetzt, wo meine Haare angeschlagen sind, hängen sie etwas durch.

    FB|Portfolio|Instagram|Pinterest|Mein Buch|Blog

    AntwortenLöschen
  4. bisher hatte ich nur ein eklig klebendes puder von taff, vlt muss ich das von aveda mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohjaa, von Stylingprodukten verklebte Haare gehen gar nicht! Da kann ich dir dieses wirklich bestens Gewissens empfehlen:)

      Löschen
  5. Huhuu :))

    Bei mir läuft grade ein Blogvorstellung und vielleicht magst du ja dran teilnehmen? Alles weiter findest du auf meinem Blog,

    Liebste Grüße
    Yannick

    www.libertywalk.de

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich gut an :)
    Du hast einen tollen Blog ♥

    http://stylemaquillage.blogspot.de/

    AntwortenLöschen