Samstag, 26. April 2014

Beach Waves // Sachajuan Ocean Mist

Die Zeiger drehen sich langsam aber sicher vollständig Richtung Sommer und ich bin mal wieder auf der Suche nach einigen richtig guten Beauty-Essentials. Bereits letztes Jahr habe ich Sea Salt Sprays für mich lieben gelernt und dabei die Version von John Masters Organics ins Herz geschlossen. Das Fläschen ist natürlich längst leer gesprüht und ein würdiger Ersatz musste gefunden werden. Vor ein paar Tagen schickte mir dann MDC Cosmetics aus Berlin (ein wundervoller Laden, unbedingt besuchen wenn vor Ort!) die virtuell gehypte Sachajuan-Alternative aus Schweden zu. Sämtliche Bloggergirls feiern das Produkt seit geraumer Zeit und die Gründe davor galt es erforschen. Die knallig blaue Farbe macht zumindest schon mal im heimischen Badezimmer Lust auf Strand und Meer und beim ersten Auftrag war ich von dem genialen Duft überaus geflasht. Es riecht nicht nach diesen typischen Beachwaves-Sprays, wie ich sie kenne. Es kommt ganz ohne diese manchmal seltsam wirkende Salznote aus und besticht durch eine sonderbare, sehr klare Komposition. Es riecht wie ganz frisch vom Friseur, aber ohne diesen kosmetischen Touch. Ich kann es nicht wirklich beschreiben, aber der Duft ist der Hammer. Zudem hält er sich wirklich Stunden in meinem Haar. Und auch die Formgebung, auf die es bei dieser Art von Produkt dann ja letztendlich ankommt, ist genial. Meine JMO-Frisuren waren stets ein wenig zu starr, das mag mir bei Sachajuan nicht einmal gelingen. Vielleicht ist es einfach die perfekte Rezeptur, die diese leichten, geschwungenen Wellen verleiht, wie wir sie uns insgeheim alle wünschen. Ich spritze drei bis fünf Pumpstöße davon ins frisch gewaschene, noch ganz leicht feuchte Haar und knete es gut ein. Bei mir sieht es noch besser aus, wenn ich für eine halbe Stunde einzelene Strähnen in einen hohen Dutt eindrehe und alles lufttrocknen lasse. Ob das bei allen Mädels klappt, kann ich leider nicht garantieren, denn ich bin ja mit Naturlocken gesegnet, die halten nun mal jegliche Formen, die man ihnen so anbietet ohne Kompromisse (alles außer sleek versteht sich). Healthy Shine, Bounce & Volume ist der Slogan der schwedischen Marke und ich bin fürs erste begeistert. Beachwalk fürs Haar! Übrigens bewegen sich beide Sprays preislich an der Zwanziger-Marke, was ich absolut okay finde.

-swedish beach hair from Sachajuan-

Kommentare:

  1. Die Farbe würde mich auch begeistern, und offenbar ist das wirklich ein tolles Produkt :) Vielleicht sogar für meine etwas eigenen Haare geeignet ...

    xx from Bavaria/Germany, Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de
    International giveaway: Love & Peace

    AntwortenLöschen
  2. Muss ich auch mal ausprobieren, und auch das Fläschchen sieht schon so toll aus ;-)

    Leonie
    pilot-leonie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt verdammt vielversprechend!

    AntwortenLöschen
  4. Muss gestehen, dass ich noch nie beach waves sprays verwendet habe, obwohl mir der Look super gut gefällt! Habe nur Bedenken, dass die Haare dadurch sehr strapaziert bzw. ausgetrocknet werden! - Liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    www.collectedbykatja.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,

      ich benutze recht häufig diese Seasaltsprays und habe von natur aus recht trockenes Haar. Wenn man es einmal in der Woche mit einer entsprechenden Kur pflegt, bleibt es genauso, wie es ohne SSS war:)

      Löschen
  5. I haven't tried the salt spray but I love their intensive hair oil ^_^

    AntwortenLöschen
  6. wo konte man das in wien kaufen?? :) LG

    AntwortenLöschen