Dienstag, 15. April 2014

Best of Cruelty-Free Beauty


Noch vor gar nicht allzu langer Zeit waren mir höchstens zwei, drei mehr oder weniger namhafte Naturkosmetik-Labels (made in Germany) bekannt, die meine Aufmerksamkeit nie wirklich auf sich zogen konnten.
Doch je intensiver ich mich mit dieser schon recht komplizierten Thematik beschäftigte, desto häufiger stoße ich auf wirklich fabelhafte Labels, deren Philosophie es zu teilen gilt. Mein kleines Best Of :

Grown Alchemist / Acai Berry & Borago Mattefying Moisturizer - ich liebe diese Creme bereits seit dem ersten Tag der Anwendung, Duft und Konsistenz sind so herrlich leicht und subtil, dass ich am liebsten darin baden möchte. Obwohl das Produkt für Mischhaut empfohlen wird, verträgt es meine trockene Haut als Foundationunterlage super und lechzt jeden Morgen aufs Neue danach. Schon längst wieder nachgekauft.
Kjaer Weis / Abundance Creamblush - das dänische Luxuslabel überzeugt mit gnandenlos perfekter dekorativer Kosmetik, alleine das Packaging ist eine Augenweide für sich. Abundance ist ein wundervoller Rosenholzton, der meinem Teint fabelhaft schmeichelt und ihn durch die mikrofeinen Goldpartikel strahlen lässt.
Das Beste: es gibt Refills, also null unnötiger Verpackungsmüll. Eine Umsetzung, wie sie im Buche steht.
Ilia / I Put A Spell on You Multipurpose Stick - gerade wieder dauerhaft im Einsatz, liebe ich diesen creamy Stick ganz besonders auf meinen Wangenknochen. Der frische Apricotton sieht immer natürlich und vital aus, da kann ich im Kopf noch so müde sein. Für kommende Strandtage will ich mir noch Cheek to Cheek zulegen.
Intensae / Potiche Nailpolish - das deutsche 5free-Lacklabel überzeugt durch eine gelungene Farbauswahl und Qualität. Neben Potiche ist Cellini mein Liebling.
Aesop / Parsley Seed Serum - zwar nicht zu einhundert Prozent zertifizierte Naturkosmetik, aber immerhin bemüht sich die australische Marke um tierversuchsfreie und von den Inhaltsstoffen größtenteils hochwertige Pflegeprodukte. Das Serum wird von vielen Britgirls geliebt und erfreut auch mich an Tagen, an denen meine Haut dank Hormonstau mal wieder etwas zickig aufgelegt ist.
Dr. Hauschka / Augenfrischekapseln - dazu muss ich wohl nichts mehr sagen. Immer im Kühlschrank aufbewahren und eine durchzechte Nacht wird niemals mehr zum Problem. Forever repurchased.
Ilia / Femme Fatale Lipstick - ein dunkles Rot, das hält und nicht austrocknet, das findet man selbst im KK-Bereich nur äußerst schwerlich. Ich liebe Ilia und die ganzen wundervollen Produkte.
RMS Beauty / Living Luminizer - ein Klassiker, der auch bei mir nicht fehlen darf. Der natürlichste Highlighter, den ich je verwendet habe. RMS enttäuscht mich wirklich nie und dürfte ganz besonders was für Mädels sein, die eher auf stilvolle Zurückhaltung setzen.

-my cruelty free beauty highlights-

Kommentare:

  1. Du hast wirklich immer die besten Produkte zur Hand, wow!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für dein nettes Kommentar bei mir :D
    Ich liebe Schüleraustausche und versuche jeden mitzumachen hahaha <3

    Liebste Grüße Chantal :-*

    AntwortenLöschen
  3. Sehr interessanter Post - gut zu wissen. Ich habe mir gleich das eine oder andere auf meiner Einkaufsliste notiert bzw. werde es googlen!
    Big Hug
    Hella von www.advance-your-style.de

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinnig toller Artikel. In letzter Zeit ist mir Naturkosmetik immer wichtiger geworden. Den Highlighter von rms ist in meinem Kit auch schon ein Klassiker. Außerdem mag ich das regulierende Gesichtsöl von Dr. Hauschka sehr gerne. Intensae finde ich auch toll, besonders die Farben Marnie und Merteuil.
    Den Mattefying Moisturizer von Grown Alchemist muss ich unbedingt ausprobieren, hört sich perfekt für meine Haut an.
    Liebst,
    Lavinka

    AntwortenLöschen
  5. Great blog!

    http://closertotheedgeblog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Du hast mich soeben dazu inspiriert bei Make-up auch mal darauf zu schauen wo es herkommt! Danke :)

    AntwortenLöschen