Mittwoch, 21. Mai 2014

Lippenbekenntnisse // Kiyoko Organic Lipbalm



Ich vertraue seit gut einem Jahr auf den sagenumwobenen Nuxe Rêve de Miel, habe bereits den zweiten Tiegel in Gebrauch und bin schlichtweg verknallt. Ich habe bisher kein besseres Lippenprodukt gefunden (und ich habe viel getestet!) und für einen Zehner ist es so ergiebig, dass sich die Investition gleich dreimal lohnt. Einen Haken hat die Sache dann aber: tagsüber finde ich die Textur zu samtig und reichhaltig, ich will mir diesen extra Pflegekick lieber für abendliche Rituale aufsparen. Von der Stiftform war ich beinahe enttäuscht, kein Vergleich zum Original. Natürlich geht die Suche weiter und hängen geblieben bin ich bei Kiyoko. Das kleine niederländische Naturkosmetik-Label stellt seine Lippenpflege in einer eigenen Manufaktur her und achtet dabei auf einhundert Prozent grüne Inhaltsstoffe. Entwickelt wurde das entzückende Tübchen übrigens aus dem Grund, weil man keine schönen und gleichzeitig natürliche Balms finden konnte. Hej, und mit Ästhetik kriegt man mich ja immer! Die Etiketten werden übrigens einzeln per Hand aufgeklebt, in der Massenabfertigungsindustrie wirklich ein Seelenpflaster. Kakobutter, Vitamin E, Lanonlin und japanisches Wachs sollen für butterweiche Kussmünder sorgen (was die Kombi auch wirklich solide tut), während ich die Textur kurzerhand in ein Allround-Produkt umgewandelt habe. Die vaselinartige Masse kommt nämlich auch super mit Frizz und trockenen Stellen klar, das macht es für mich umso mehr zu einem unterwegs-Begleiter. Außerdem liebe ich metallische Tuben und die Niederlande. Was läge da also näher als eine kleine Liebeserklärung? Aus irgendwelchen (unerfindlichen) Gründen bin ich sogar zu der Annahme gekommen, dass man mit Kiyoko möglicherweise und zumindest punktuell juckende Mückenstiche und stechende Sonnenbrände lindern kann. Wird in akuten Zuständen getestet und dann berichtet! Den sympathischen Exportschlager könnt ihr übrigens bei GreenGlam kaufen.

-a new organic lipbalm addition to the market-

Kommentare:

  1. oh das hört sich gut an! danke für die schöne ausführung!
    alles liebe!
    Maren Anita
    fashion-meets-art

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Es tut mir wirklich sehr leid, aber irgendwie freue ich mich auch ein bisschen:P

      Löschen
  3. Ich liebe den Rêve de Miel auch wirklich sehr, aber mir ist der Tiegel unterwegs zu unpraktisch, da wäre mir eine Stiftform auch lieber. Hab mir jetzt den Balm von Antipodes besorgt und bin mal gespannt ob der da mithalten kann :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh da bin ich auch mal gespannt! Von Antipodes will ich unbedingt mal die Augencreme probieren:)

      Löschen
    2. Ja, ich hoffe ich schaffe es dann auch zeitnah darüber zu berichten :) bei mir steht der exfoliator ganz oben auf der liste!

      Löschen
  4. oh oh immer her mit den lippenpflegen! vor allem wenn die verpackung so hübsch ist!

    heartbeats Carola // VIENNA WEDEKIND

    AntwortenLöschen
  5. Die Verpackung ist sowas von hübsch. Hach..... Werde ich auf jeden Fall mal im Auge behalten. Vielen Dank für die schöne Vorstellung.

    AntwortenLöschen
  6. Ich will mir den Rêve de Miel unbedingt mal kaufen, wobei sich der Kiyoko auch nicht schlecht anhört. ;)

    Liebe Grüße Seli <3
    http://everythingisgorgeous.blogspot.de/

    AntwortenLöschen