Sonntag, 18. Mai 2014

The Foundation Thing

Mit den wirklich wichtigen Dingen im Leben ist das immer so eine Sache - sie müssen sich bisweilen (sehr) langsam entwickeln, man muss nach und nach das nötige Vertrauen aufbauen und Perfektion wird sowieso angestrebt. Egal ob Liebe, Wohnung oder Job und bei der Teintfrage gestaltet sich diese Thematik nicht anders. Ich war nie ein Foundation-Mädchen, habe nie Puder oder etwas ähnliches verwendet und war stets dankbar um meine von Natur aus reine Haut. Da braucht es auch nicht viel, denn dieser Segen sollte nicht mit unnötig viel Produkt zugekleistert werden. Mittlerweile kann aber auch ich nicht mehr die Hände von optimierenden Helferlein lassen und genieße jedes Mal den Anblick eines strahlenden Hautbildes. Denn Rouge und Konsorten sehen auf einer gut ausgeglichenen Basis gleich nochmal ganz anders aus. Wichtig waren mir immer zwei Faktoren: es darf im Laufe des Tages möglichst wenig bis nichts verrutschen und meine Haut muss durchschimmern! Professionelle Make-Ups wie die Estée Lauder Double Wear Foundation waren noch nie mein Ding, damit fühle ich mich wie ein Indianer. Seit ein paar Monaten habe ich eine Hand voll Favoriten, die es hier zu teilen gilt:

Clinique Moisture Surge CC Cream - das erste Teintprodukt in meiner Routine, das ich wirklich täglich benutzt habe. Es spendet meiner trockenen Haut genug Feuchtigkeit und verleiht diesen super dewy Glow. Gewiss nichts für Mädels, die mit Unreinheiten zu kämpfen haben, für mich jedoch perfekt.
Leider eine Sommer-Variante, da selbst die hellste Farbe noch recht dunkel ist.
Bobbi Brown Luminous Moisturizing Treatment Foundation - mein Winterhighlight, denn Alabaster ist die absolute Erfüllung eines Schneewittchen-Traumes. Foundation ist in diesem Falle eine kleine Übertreibung, denn das Produkt wirkt viel mehr wie eine gute Pflege, die ein wenig ausgleicht.
Der Teint sieht einfach nur gesund aus und der Duft ist herrlich (hmm, Lavendel)!
Bobbi Brown Tinted Moisturizer Oil Free - ein ganz heißer Sommer-Kandidat, denn die ölfreie Formulierung garantiert einen Anti-Specklook. Eine easy Textur, die sogar mit den Fingern im Handumdrehen zu verblenden ist und perfekt mit der Haut verschmilzt.
Lancôme Miracle Air de Teint - ein nahezu flüssiges Produkt, das auf der Haut puderähnliche Eigenschaften entwickelt und mit der L'Oréal Nude Magique Foundation zu vergleichen ist. Für mich sind diese Schätzchen echte Innovationen, das Tragegefühl ist einzigartig. Besonders gerne greife ich danach, wenn meine Haut dank Hormonstau ein wenig rumzickt und zu glänzenden Stellen neigt. Nachpudern ausgeschlossen!
Bobbi Brown Tinted Moisturizing Balm - mein momentaner Liebling besticht nicht nur durch den äußerst hübschen Glastiegel, auch SPF 25 und die reichhaltige Textur sprechen für sich. Wenn es mal wieder schnell gehen muss, trage ich das Produkt einfach wie meine Tagescreme auf und bin gleichzeitig vor schädlichen UV-Strahlen geschützt. Definitiv die teuerste Alternative in meiner kleinen Sammlung, dafür wird sie ewig halten. Und ein richtiger Wow-Glow sei Euch garantiert!

All diese Vorschläge sind wenig bis leicht deckend, wer wirklich kaschieren will, sollte zu anderen Produkten greifen. Ich trage meine Foundation derzeit am liebsten mit dem Zoeva Buffer auf, das Finish ist natürlich und gleichzeitig nahezu makellos. Merke: die wenigsten Frauen benötigen eine großflächige Grundierung, punktueller Auftrag reicht in den meisten Fällen völlig aus und sieht einfach echter aus. Wenn ich in Frankreich bin, wird auf jeden Fall wieder die Bourjois Healthy Mix eingepackt, meine liebste Drogerie-Foundation! Bisweilen leider restlos aufgebraucht und deswegen nicht auf dem Foto.

-finally discovered my foundation faves-

Kommentare:

  1. Leider dunkelt die Bobbi Treatment Foundation selbst in Alabaster um etwa 4 Nuancen nach (man kann richtig zusehen wenn man eine andere Bobbi Foundation in Alabaster daneben aufträgt), sodass ich sie niemals auch nur annähernd benutzen kann. Allerdings soll dieser Produktionsfehler dieses Jahr noch behoben werden...mal sehen ob es dann was wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oha, das ist bei mir überhaupt nicht der Fall, das ist ja super ärgerlich! Bei mir bleibt alles wie anfangs, konntest du sie reklamieren?

      Löschen
  2. Nee, das ist leider tatsächlich bei allen so, ich arbeite als Bobbi Make Up Artist ;)
    Soll aber wie gesagt bald geändert werden, da man das Produkt so ja gar nicht verkaufen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok dann habe ich wohl einfach nur Glück und sie passt sich meinem Teint an, für Nachdunklungen habe ich nämlich wirklich ein gutes Auge und da ist mir nie etwas negatives aufgefallen (glücklicherweise bin ich auch noch nicht drauf angesprochen worden, das wäre noch schlimmer:D).

      Löschen
  3. Sehr schöne Vorschläge! Meistens benutze ich aber gar keine Foundation... :)

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr schöne Auswahl :)
    Ich habe mich gerade in dir Dior Nude BB cream verliebt

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Auswahl. Finde es super, dass du gleich mehrere Produkte auf einmal vorstellst und etwas zu ihnen sagst. Das ist total klasse, weil man die ja dann als Leser auch einfach untereinander vergleichen kann. Die CC Cream von Clinique habe ich auch und mag sie sehr gerne. Von Bobbi Brown habe ich ebenfalls eine, aber in einer anderen Variante. Bin sehr zufrieden mit ihr. Der Bobbi Brown Tinted Moisturizing Balm hört sich ja super an. Den möchte ich ja gerne mal ausprobieren. I love Glow <3
    Liebe Grüße, Sarah

    http://rosengold.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Die Bourjois Healthy Mix hab ich letztes Jahr auch lieben gelernt und erst vor ein paar Tagen neu bestellt über iparfümerie.. Ist auch preislich wie ich es in Erinnerung hatte ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Die Bourjois Foundation habe ich neulich erst leer gemacht. ich bin leider nicht mit einer so makellosen Haut gesegnet und finde sie sogar relativ gut deckend, deswegen wundert es mich, dass du sie hier mit aufführst. Du kannst sie auch bei Asos bestellen ;)
    Und vielleicht wäre die BB Cream von Bioderma was für dich, die ist jetzt relativ neu und hört sich sehr gut an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wirklich? ich finde sie superleicht, mische sie aber auch immer mit der clarins instant light base. ich kauf sie lieber immer gleich in frankreich, das liegt bei mir ja quasi um die ecke:)

      Löschen
  8. Wirklich gute Vorschläge. Ich verwende auch nur selten eine Foundation. Im Alltag eigentlich gar nicht. Eher wenn ich mich besonders herrichte oder manchmal im Urlaub. Kommt aber darauf an wo ich hinfahre...am Berg natürlich nicht aber beim Strandurlaub nimm ich für die Partys am Abend viiiiel make up mit =)

    AntwortenLöschen
  9. Wenn meine mal leer werden sollte, werde ich mir wohl auch die CC Creme von Clinique kaufen oder aber das "Vergleichsprodukt" von L'oreal :) deine Fotos sind übrigens genial ;)

    http://multifariousnerd.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kann ich dir beide nur empfehlen:) und danke sehr!

      Löschen