Mittwoch, 29. Oktober 2014

The Magic 3 // Facial Treatment


Nach zehn Tagen herrlicher Ruhe und durchwachsenem Wetter bin ich wieder in der Heimat. Bereits ein wenig sehnsüchtig blicke ich meinem nächsten Amsterdam-Besuch entgegen, aber das sollte bei der Lieblingsstadt wohl Normalität sein. Seit zwei Tagen hat nun auch bei mir das neue Wintersemester begonnen und so langsam aber sicher befinde ich mich im Endspurt. Jetzt heißt es Gas geben, Augen zu und durch und auf die Zähne beißen.
Da sind 10h-Tage leider keine Ausnahme und in meinem anfänglich noch recht euphorischen Tatendrang habe ich mir gleich fünf Hausarbeiten aufgehalst. Ich bin zwar alles andere als ein nüchterner Rationalist, aber vernünftigt betrachtet ist das einfach zu viel des Guten. Zum Glück gehöre ich jedoch der Nachteulensippschaft an und kann mit Schlafmangel zumindest temporär begrenzt gut umgehen. Ganz anders als meine Haut, denn die dreht dank Winter und Stress mal wieder durch. Bald gibt es auch ein Update zu meiner winterlichen Skincareroutine, mit dem Alter lernt man ja dazu und so weiß ich auf manche Tiegel einfach zu vertrauen. Momentan hilft mir dieses heilige Trio noch ganz gut über die Runden, das bei hypersensibler Haut einfach alles bietet, was die anspruchsvolle Diva so fordert:

Grown Alchemist Hyrda-Mist  -  wer mich schon länger kennt, der weiß, dass ich ohne Toner nicht mehr leben könnte. Ich liebe den allabendlichen Erfrischungskick und will nicht darauf verzichten. Gerade bei meiner trockenen Haut verleiht mir ein gutes Gesichtswasser nochmal eine gehörige Portion Feuchtigkeit, was ich sehr zu schätzen weiß. Dieses feuchtigkeitsspendende Spray der australischen Kultmarke Grown Alchemist polstert die dehydrierte Haut dank Aminopeptiden auf und lässt sie wieder gesund und prall aussehen. Wer sich am Tag gut und gerne mal zwischen sechs und zehn Stunden in überheizten Büroräumen aufhält, wird das Problem mit schuppenden Partien wahrscheinlich kennen und genau dagegen schafft dieses Fläschen gekonnt Abhilfe.
Kurz schütteln, ganzflächig auf das Gesicht aufsprühen und bei dem wohligen Duft einfach mal durchatmen!

Kahina Giving Beauty Argan Oil  -  das wertvolle Öl der Berberfrauen ist schon länger in aller Munde und bei den Beauties dieser Welt äußerst heiß begehrt. Aufgrund seiner einzigartigen Mischung aus Antioxidantien und essenziellen Fettsäuren schützt das "flüssige Gold" die Haut auf zellularer Ebene. Das besondere an diesem Öl: es besteht aus bis zu achtzig Prozent ungesättigten Fettsäuren, die die Haut optimal durchfeuchten können, dabei die körpereigenen Feuchtigkeitsmechanismen aber nicht beschädigen. Phytosterine und Linolsäure speichern die Feuchtigkeit ab und pflegen die Haut dauerhaft, was ihr auf lange Sicht gesehen ein gesünderes Aussehen verleiht. Ein echtes Wundermittel also und die kleine Flasche ist einfach wahnsinnig ergiebig. Ich gebe jeden Abend ein bis zwei Tropfen mit der kleinen Pipette unter meine normale Nachtcreme und freue mich jeden Morgen über eine babyzarte und vor allem kältefeste Haut. Funktioniert übrigens auch prima in den Haaren!

Aesop Damascan Rose Facial Treatment - ein weiteres Öl, das die Haut dank Extrakten aus Orangenblüten und Rosenblättern beruhigt. Das vitaminreiche Öl ist so reichhaltig, das es bei drei bis fünf Tropfen als Nachtpflege völlig ausreichend ist (danke an dieser Stelle an die super liebe Aesop-Beraterin in Berlin!). Finde ich vor allem in kurzen Nächten sehr angenehm, weil das Treatment gleichzeitig so leicht ist, dass es selbst nach nur vier Stunden Schlaf komplett eingezogen ist. Und ganz sparsam dosiert, funktioniert es bei mir sogar als Tagespflege.

-love the three bottles of magic-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen