Mittwoch, 5. November 2014

Organic Skincare-News // Syllepse Cosmetics


Julia und ihr Baby Pretty Pretty, das sich als Onlineshop gänzlich der Welt der pflegenden und dekorativen Naturkosmetik verschreibt, horten ein neues Schätzchen in ihrem besonderen Sortiment. Als ich vor ein paar Wochen ein Päckchen mit Produkten des französischen Labels Syllepse Cosmetics in den Händen hielt, war ich ganz aufgeregt. Alleine das Produktdesign (mit den verschiedenen Metrolinien Paris') kommt schon so extravagant daher, dass die ganze Testphase nur ein spannendes Abenteuer werden konnte! Gegründet wurde Syllepse von der Französin Audrey Bertry, die unsere multikulturelle Gesellschaft genau beobachtete und auf ihre Ergebnisse hin eine Pflegelinie entwickelt hat. Sie verfügt über ein breites Wissen an kosmetischer Erfahrung und arbeitet für die Herstellung der Produkte mit einem Chemiker zusammen. Ihr Anliegen: in der mittlerweile doch sehr überladenen Beautywelt will sie sich auf das Wesentliche konzentrieren. Momentan besteht die Linie aus einer Creme, einer Maske und einem Reinigungsgel, die für alle Hauttypen passend sind. Ergänzend dazu gibt es vier Seren, die auf die internationalen Hautpigmentierungen spezialisiert sind. Alle Mittel und Rezepturen entstehen in einem umweltfreundlichen Labor im Herzen Frankreichs. Toll, oder?  Natürliche Inhaltsstoffe, kulturelle Unterschiede und eine ausgefeilte französische Innovation stehen bei der Marke im Fokus, was sie auf den ersten Blick recht einfach gestrickt wirken lässt. Doch wie man schon von Oma gelernt hat - die einfachsten Sachen zu perfektionieren, darin liegt die wahre Kunst! Naturkosmetiklabels boomen und es gilt, die Perlen herauszupicken. Was mich an Syllepse am meisten überzeugt hat? Das Preis-Leistungsverhältnis, das sich in der Kosmetikbranche leider nur recht selten die Waage hält, oft bezahlt man für tolle Verpackungen einen unnötig hohen Preis, der Inhalt ist zweitrangig. Hier stimmt die Zutatenliste von vorne bis hinten und die Preise erst recht - alle Produkte sind um die dreißig Euro angesiedelt, was vergleichsweise günstig ist. Das Serum bekommt man schon für achtundzwanzig Euro, was ein echter Glücksgriff ist und bestimmt noch öfter in meinem Warenkorb landen wird. Doch nun zu meinen Erfahrungen:

Syllepse 16 Crème Visage - von Universalcremes habe ich bis dato wenig gehalten, ich konnte auch diese 2in1 Shampoo-Spülung-Manscherei nie verstehen, geschweige denn ausstehen. Wo ich im dekorativen Bereich aus Faulheitsgründen gerne mal auf gemütlichen Pragmatismus setze und den Lippenstift im Handumdrehen als Rouge zweckentfremde, so bin ich bei meiner Pflegeroutine diszipliniert und höchst penibel. Toner, Serum, Creme, das möchte ich gerne alles einzeln anwenden und genieße diese Prozedur.  Durch meine trockene und sensible Haut bin ich sowieso oft auf Spezialtuben angewiesen, die zusätzlich Linderung verschaffen.
Die Feuchtigkeitscreme von Syllepse soll gleichzeitig noch eine Anti-Aging-Wirkung besitzen, von der ich mit meinen einundzwanzig Jahren natürlich noch nicht sonderlich viel merke. Gojibeere wirkt als Antioxidant und schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen. Die leichte Textur pflegt schön und zieht schnell ein, zusammen mit dem Serum habe ich sogar ein tolles Nachtduo gefunden.

Syllepse 37 Masque Gommant Visage - eine tolle Maske, die ich in meinem Badschrank nicht mehr missen möchte! Bei Kontakt mit der Haut, verwandelt sich die gelartige Textur zu Öl, kommt Wasser dazu, wird sie milchig. Ein richtig schönes Gefühl und erst der Duft (übrigens riechen alle Produkte des Labels unfassbar gut nach Teeladen)! Das enthaltene Gesichtspuder besteht aus Extrakten aus Blaubeere, Zuckerrohr, Orange und Zitrone und verleiht müder Haut einen tollen Glow und wirkt feuchtigkeitsspendend. Sonnenblumen-, Weizenkeim- und Jojobaöl machen die Haut geschmeidig, während Kornblütenwasser trockene Stellen beruhigt. Eine wirklich grandiose Alternative zu den beliebten Fruchtsäureprodukten, die mancher Tage doch zu aggressiv erscheinen.

Syllepse 18 Sérum Teint Claire - mein absolutes Lieblingsprodukt! Das Serum duftet unfassbar gut und verleiht mir jeden Abend eine kleine Portion Spa-Feeling. Extra für helle (europäische) Haut entwickelt, besteht es aus feuchtigkeitsspendendem Traubenkernöl, das auch den pH-Wert reguliert, Mäusedornextrakt, der die Blutzirkulation relativiert und so Rötungen vorbeugt, Lorbeerblattextrakt, der für seine energiespendenden Wirkungen bekannt ist und die Haut strahlen lässt und Akazienextrakt, der einen sofortigen Frischeboost mit sich bringt. Vitamin E bekämpft die Hautalterung und schützt vor Umwelteinflüssen. Der herrliche Duft setzt sich übrigens aus Zitrone, süßer Limette, Kiwi, Morgentau, Pinie,Sandelholz und Scheinzypresse zusammen und riecht im Endeffekt nach Teeladen. Ich könnte mich darin baden und trauere ein bisschen, dass ich noch kein vergleichbares Parfum gefunden habe. Das Serum zieht sekundenschnell ein, hinterlässt keine öligen Spuren und eignet sich sogar als Foundationunterlage. Mehr Power und Genialität in einem komprimierten Fläschen kann es wohl kaum geben, ich bin Fan!

-France, I love you for Syllepse-

Kommentare:

  1. Tolles Design und das Serum klingt wunderbar!

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt habe ich dich auch endlich auf Bloglovin gefunden:) Großes Lob an dich.
    www.share-it-online.de

    AntwortenLöschen
  3. hachja die französinnen wissen es doch immer am besten :) Danke für den tipp!

    AntwortenLöschen