Donnerstag, 28. August 2014

May I Introduce // Sunday Riley


An einem Beautylabel kam man dieses Jahr nur schwerlich vorbei - Sunday Riley. Wenn die liebe Hanna und Miss Eldrigde gleichzeitig von einem Produkt schwärmen, dann kann es sich eigentlich nur noch um einen Volltreffer handeln. Ich muss zugeben, bis dato war ich nie ein Verfechter von Primern. Ich habe mit meiner trockenen Haut genug zu kämpfen und will sie in guten Zeiten und Umständen nicht unnötig belasten. Die viel gehypte Smashbox-Variante war ganz ok, aber auch nichts, auf was ich nie wieder verzichten könnte. Deswegen reizte mich auch der Sunday Riley Effortless Breathable Tinted Primer nicht übermäßig, doch die Lobgesänge wollten nicht mehr verstummen. Vor einiger Zeit kam ein kleines Paket von Niche Beauty an, darin enthalten waren das besagte Hypeprodukt und eine Modern Lip Color in der Farbe Mona Lisa.  Als ich mir die Textur des Primers das erste Mal genauer ansah, staunte ich nicht schlecht. Denn eigentlich kommt sie an eine herkömmliche Foundation recht nah ran und genau das macht das Produkt so wunderbar. Besonders wenn es einfach nur wieder ratzfatz gehen muss, leistet das Zaubermittel hervorragende Dienste, denn es funktioniert auch bestens solo und gleicht kleine Unebenheiten und Rötungen im Handumdrehen aus. Danach noch ein wenig Bronzer oder Rouge und der Tag ist gerettet. Und weil die Hauptaufgabe eines Primers nun mal darin besteht das Make-Up länger haltbar zu machen, musste ich auch hier das Talent des Fläschens auf Herz und Nieren prüfen. Und zum ersten Mal in meinem Leben will ich mir stressige und lange Tage nicht mehr ohne einen Primer vorstellen! Selbst wenn ich nach einem anstrengenden zwölfstündigen Büro-Marathon völlig erschöpft meine Wohnung aufschließe und in den Spiegel schaue, sitzt noch alles an seinem vorgesehenen Platz. Auch Blush und Highlighter sind nicht ineinander verschwommen und deutlich voneinander zu unterscheiden. I can't believe it und um ehrlich zu sein, verstehe ich nur allzu gut wieso es sich hierbei um einen Catwalk-Liebling handelt. Absolute Kaufempfehlung und mit der Größe müsste ich wohl eine halbe Ewigkeit auskommen. Der zarte apricotfarbene Lippenstift funktioniert eigentlich viel mehr als Balm und hinterlässt (leider) nur einen subtilen Farbschleier.  Ich finde die Nuance aber so wunderschön, dass ich durch einen guten Concealer, den ich vorher auf die Lippen auftrage, einfach das absolute Maximum aus ihr heraushole. Hier hilft layern ausnahmsweise tatsächlich und mein Teint sieht sofort frischer aus. Das Packaging ist etwas für Sammler und Ästheten, ich freue mich beim Anblick dieses Stückes immer ganz besonders. Im Laufe des Tages ziehe ich den Lippenstift oft nach und das klappt dank der sheeren Formulierung auch ganz prima!

-deeply in love with the Effortles Breathable Tinted Primer by Sunday Riley-

Montag, 25. August 2014

Daily Love // Chanel Cream-Eyeshadow in Emerveille



Ich bin mittlerweile endgültig in Berlin, und damit in der Agentur-Welt angekommen. Das erklärt auch mein Postleck, das mir so unendlich leid tut. Nach Arbeit und Einkauf ist der Tag so gut wie gelaufen und am Wochenende bin ich ehrlich gesagt einfach mal froh, meine Zeit nicht am Rechner verbringen zu müssen. Trotzdem versuche ich Euch, so gut es unter diesen Umständen eben geht, mit ein paar Beautynews zu versorgen und gerade liebe ich ein Produkt ganz abgöttisch. Den Cremelidschatten Illusion d'Ombré von Chanel in der gehypten Nuance Emerveille. Der ultra-subtile Roséton mit wundervollem Goldschimmer passt einfach perfekt in die gegenwärtigen Spätsommertage und macht sowohl solo, als auch in Kombi mit anderen Lidschatten eine glänzende Figur. Ganz besonders schön kommt er im Zusammenspiel mit der Taupe-Nuance aus der Maybelline Color Tattoo-Reihe raus, das Duo kommt auf dem Lid dann schon fast duochrom zur Geltung. Mit meinem liebsten 217er von Mac lässt sich die Textur auch ganz easypeasy verblenden (und sie hält den ganzen Tag!), da ist es nur noch halb so schlimm, wenn ich morgens mal wieder ordentlich verschlafen habe. Und wenn wir mal ehrlich sind - Chanel macht den Tag doch sowieso immer einen Ticken schöner, oder?

-love my cream eyeshadow by Chanel, so precious-

Samstag, 9. August 2014

Sampar Essentials // H²O Emergency Mask


Gerade erst aus Amsterdam zurückgekehrt, mache ich mich heute schon wieder auf den langen Weg nach Berlin.  Die Strapazen merke ich vor allem meiner Haut an, denn sie spannt unangenehm und schuppt sich unschön. Abhilfe schafft da momentan die Sampar H²O Emergency Mask (bekommt ihr bei Douglas). Das gut durchfeuchtete Tuch wird auf das gesamte Gesicht aufgelegt, ich genieße diese Prozedur meist eine gute halbe Stunde. Danach fühlt sich meine Haut wieder prall an und sieht rosig frisch aus! Ein echter Geheimtipp, vor allem für Ladies, die viel unterwegs sind. Meine Notfallration habe ich schon längst im Koffer verstaut, denn Berlin wird aufregend und anstrengend!

An dieser Stelle verabschiede ich mich nicht ganz, denn natürlich habe ich ein wenig vorgeplant. Zum regelmäßigen Posten werde ich wohl eher nicht kommen, aber ich gebe mein Bestes! Und wer bei meinem kleinen Berlin-Abenteuer hautnah dabei sein will - Instagram, Darlings! Kisses.