Sonntag, 19. Juli 2015

Sunday Cravings // Organic Haircare


Sonntage sind echt nicht mein Ding, Grund genug also, den ungeliebten Wochenausklang in ein routinemäßiges Spa-Erlebnis umzuwandeln! Schon seit Jahren frische ich an diesem Tag meine Maniküre auf und gönne meiner Haut ein bis zwei gute Masken, um perfekt gepflegt in die neue Woche starten zu können. Nur meine Haare kamen bis dato immer ein wenig zu kurz. Gerade befinde ich mich in der heißen Endphase meines Studiums und mal wieder in der Klausurenzeit, das lässt mich meine Kopfhaut mit zickigen Ausbrüchen in Form von Juckreiz deutlich spüren (falls da jemand Geheimtipps zur Linderung hat, immer gerne her damit!). In Zukunft will ich den Umstieg komplett schaffen, aber genau in solchen Situationen ist naturkosmetische Haarpflege zu meinem heiligen Gral und somit unumgänglich geworden. Shampoo & Conditioner von Rahua stimmen meine Kopfhaut wieder harmonisch, da lohnt sich wirklich jeder Cent. Aktuell verwende ich nach jeder Wäsche das kostbare Rahua Elixir, das ich wie ein Leave-In Serum benutze. Rahua selbst plädiert für die Mischung mit dem Conditioner und anschließendem Ausspülen, ein bis zwei Tropfen beschweren mein dickes Haar aber nicht und machen es sehr geschmeidig. Etwas davon massiere ich immer sanft in die Kopfhaut ein, herrlich beruhigend!
Was Haarkuren angeht, bin ich im Gegensatz zu Gesichtsmasken ein echter Muffel. Irgendwie denke ich nie dran und wenn ich es einmal tue, überzeugt mich der Effekt nur in den seltensten Fällen. Meine neueste Entdeckung kommt aus dem Hause sans [ceuticals], ein kleines Glasfläschen mit famosem Inhalt. pH & Shine Corrector ist ein Konzentrat, das nach der Wäsche ins feuchte Haar gesprüht und nach einer Minute ausgewaschen wird - eine Art Blitzkur also und damit genau mein Beuteschema! Macht die Mähne quietschsauber und hinterlässt einen seidigen Glanz. Auf meine June Ainscough-Bürste schwöre ich immer noch, die kann ich Mädels mit störrischem Haar wirklich nur ans Herzen legen. Die Kunststoffborsten entwirren sanft und reißen keine Haare aus.
Und obwohl ich nicht der größte Freund von Haarspray bin, so stehe ich momentan total auf die grüne Version Perfect Hold von Intelligent Nutrients, die gänzlich ohne Parabene, Silikone und Erdöl auskommt und dabei mindestens so gute Dienste leistet, wie unsere Lieblinge aus der Drogerie. Badhairdays gehören von nun an also der Vergangenheit an!

-I swear by my organic haircare faves-

Kommentare:

  1. Die June Ainscough-Bürste und die Produkte von sans ceuticals stehen im Moment auf meiner Wunschliste :) Das Packaging macht mich obendrein auch noch schwach...LG Freya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Freya, wie schön von dir zu lesen! Die Produkte kann ich dir wirklich nur ans Herz legen, die passen ja auch super zu deinem neuen Projekt. Habe dich gleich umverlinkt:)

      Löschen