Donnerstag, 21. Januar 2016

Base // Das Traum-Duo von Chanel


Langsam aber sicher habe ich mich im wunderschönen München eingelebt und möchte eigentlich gar nicht mehr weg - die Stadt erstrahlt gerade im schönsten winterlichen Flair und überhaupt fühlt sich alles ziemlich großartig an. Sich jetzt auch noch aus beruflicher Perspektive jeden Tag mit den neuesten Beautyprodukten beschäftigen zu dürfen, macht mich sehr glücklich und zufrieden - Ihr seht, alles wunderbar hier! 

In der letzten Woche hat sich allmorgendlich ein Teintduo bewährt, das ich Euch gerne ans Herz legen möchte. Dass ich schon lange ein Fan der famosen Le Blanc Base bin, dürfte bekannt sein. Anfangs war ich etwas skeptisch, ob sich die Gerüchte um den Inhalt des ominösen weißen Fläschens bewahrheiten würden, aber das tun sie. Ich mische meine Foundation immer 1:1 mit der milchigen Base und freue mich so den ganzen Tag über einen soften Glow. Ganz neu von Chanel: die Les Beiges Teint Belle Mine Healthy Glow Foundation*! Auch das Puder genießt in meiner Routine schon lange wohlverdiente Aufmerksamkeit und so freue ich mich umso mehr, dass es nun auch ein Make-Up der Linie gibt. Die Textur ist recht dickflüssig, lässt sich aber ganz easy verblenden und schenkt dem Teint dank Mineralpigmenten eine natürliche Ausstrahlung. Das enthaltene Hyaluronsäurederivat polstert die Haut auf und spendet genügend Feuchtigkeit, was mir gerade jetzt in heizungstrockenen Räumen sehr wichtig ist. SPF 25 schützt zudem vor der Sonne und im Team sind die beiden minimalistischen Schönheiten einfach nur traumhaft verlässlich - Healthy Glow at its best! Die Deckkraft ist mittelstark und lässt auch problemlos Rötungen und kleine Pickelchen verschwinden, somit eignet sie sich auch perfekt für Mädels mit problematischer Haut (mattiert leicht, ohne cakey zu wirken). Und von den positiven Eigenschaften mal ganz abgesehen: die zwei machen sich im Bad auch noch ganz wunderbar als Interiorhighlight!

-so in love with the new Chanel foundation-

1 Kommentar:

  1. Die Les Beiges möchte ich auch unbedingt ausprobieren, da ich bis jetzt nur gutes darüber gelesen habe.
    Liebste Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen