Dienstag, 5. April 2016

Skincare // Green Spring Faves


Momentan landen wieder so einige spannende Naturkosmetik-Neuheiten auf meinem Schreibtisch, die mein grünes Herz vor Freude in die Höhe springen lassen! Mit dabei sind unter anderem die heißeste Lancierung des Jahres von RMS, die faire Conscious-Linie vom schwedischen Branchenprimus H&M und ein Lippenbalsam, der meinem bisherigen Favoriten von Nuxe gehörig Konkurrenz macht:

Dr. Alkaitis / Mascara & Make-up Remover* - es gibt Produkte, mit denen steht man selbst als Beautynerd gehörig auf Kriegsfuß. In meinem Fall sind das wasserfeste Schminke und Augenmakeup-Entferner. Es ist ein in sich schließender Kreislauf, der die Verwendung von beiden Produktarten kategorisch ausschließt. Ich hasse nichts mehr, als spät am Abend gefühlte Jahre damit zu verbringen, die famose superstay Formulierung von meinen Wimpern zu scheuern; da verzichte ich lieber auf extreme Haltbarkeit. Viele Remover brennen bei mir auch ganz fürchterlich, weswegen ich häufig einen großen Bogen um sie mache. Bis Dr. Alkaitis kam, denn das rein biologische Öl - angereichert mit Extrakten aus Rosmarin, Lavendel und Fenchel - reizt die empfindliche Augenpartie nicht und bekommt dennoch die hartnäckigste Mascara runter. Jackpot! Und weil ich von Haus aus zur faulen Sorte gehöre, verwende ich das Produkt einfach allover und wasche mein Gesicht anschließend mit lauwarmem Wasser ab. Funktioniert denkbar einfach und pflegt meine trockene Haut. 
Übrigens: zwei Tropfen reichen völlig aus, was die 50ml-Flasche extrem ergiebig macht.

Grown Alchemist / Facial Moisturiser Matte Balancing* - obwohl ich meist gar nicht genug von feuchtigkeitsspendenden Produkten kriegen kann, will ich meine Haut im Frühling und Sommer nicht mit zu reichhaltigen Texturen belasten. Die für mich bis dato beste Symbiose aus Pflege und Anti-Shine-Technologie kommt von Grown Alchemist. Mit Acai-Beeren und Borago macht die Creme die Haut wunderbar geschmeidig und hinterlässt keinen glänzenden Fettfilm. An wärmeren Tagen ist das Tübchen mein ständiger Begleiter!

Hennè Organics / Luxury Lipbalm* - wenn meinem geliebten Rêve de Miel etwas ernsthaft Konkurrenz machen kann, dann muss es gut sein. Hennè Organics wurde von Laura Xiao gegründet, die große Teile ihres Lebens in Dänemark, Schweden, Neuseeland und Australien verbracht hat. Dass diese Länder absolute Vorreiter in Sachen Naturkosmetik sind, ist wohl längst kein Geheimnis mehr. Jetzt hat Laura ihre eigene crueltyfree Reihe auf den Markt gebracht und ich bin Feuer und Flamme für den kleinen schwarzen Tiegel mit famosem Inhalt. Die Konsistenz ist leicht mousseartig und klebt nicht unangenehm auf den Lippen. Sie fühlen sich den ganzen Tag über gut genährt und gut durchfeuchtet an. Mal sehen, ob sich der Balm im Langzeittest gegen Nuxe durchsetzen kann - denn dann hätte ich nach Jahren (!) tatsächlich einen neuen Favoriten.

RMS Beauty / Master Mixer* - die Lobeshymnen, die ich hier auf den Buriti-Bronzer abgefeiert habe, kann ich schon gar nicht mehr zählen. Bis heute ist das der am denkbar natürlichsten aussehendste Bronzer, der mir je untergekommen ist und ein Ende dieser Liebschaft ist noch lange nicht in Sicht. Jetzt trumpft Founder Rose-Marie Swift mit einem neuen Coup auf: dem Master-Mixer. Er soll alle bestehenden Produkte in der Beautybag im Handumdrehen mit einer Extraportion Roségold verzaubern und diese sommertauglich machen. Für mich ist die Idee dahinter aber noch einfacher: der Master-Mixer ist die perfekte Kombi aus dem gehypten Living Luminizer-Highlighter und meinem liebsten Bronzer. Beides zusammen trage ich nur selten auf, weil es schnell too much wirken kann. In diesem Tiegel sind beide Welten aber wohldosiert miteinader vereint und fungieren quasi als 2in1-Produkt. Und wir wissen ja alle, wie sehr ich letztere liebe. Überaus ideal für ein fixes Strand-Makeup!

H&M Conscious / Lip Balm & Handcream* - als letztes Jahr die News aufkamen, dass H&M seine Beautyrange gänzlich überarbeitet und zudem eine Naturkosmetik-Linie ins Angebot integriert, wurde ich sofort hellhörig, natürlich besonders wegen letzterem Aspekt. Weil es die Produkte aus unerfindlichen Gründen im Saarbrücker Store mal wieder nicht gibt (welch Überraschung), habe ich mich umso mehr gefreut, als mir ein paar Exemplare der Range zugeschickt wurden. Die Handcreme mit Pfefferminz spendet genügend Feuchtigkeit, riecht herrlich frisch und fettet nicht. Von der Qualität ist die Tube mit ihren &other-Stories-Schwestern vergleichbar, die ich ebenfalls sehr gerne mag. Den Lipbalm tupfe ich sparsam unterm Lippenstift auf, denn die Konsistenz ist mir solo zu flüssig. Als Base pflegt sie Lipstick-Münder aber schön zart und schützt vorm Austrocknen durch matte Texturen. Ich bin gespannt, was der Rest der Truppe so kann.

Alle Produkte bekommt Ihr wie immer bei All for Eves, Amazingy und Green Glam.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen