Mittwoch, 30. November 2016

Winter Skin // Sensilis Hydra Glacier Gel Cream


Kaum zu glauben, aber wahr: wir schreiben fast Dezember. Was für mich im Umkehrschluss heißt, dass endlich wieder die schönste Zeit des Jahres begonnen hat! Pünktlich zur neuen Woche herrschen in München eisige Temperaturen und ich könnte glücklicher kaum sein. Sich sonntags auf dem Weihnachtsmarkt leicht bibbernd an einer heißen Tasse Feuerzangenbowle festzuhalten, das ist genau mein Ding. Aber dass ich durch und durch Winterkind bin, wisst Ihr ja längst. Nur eine mag Schnee und Eis leider so gar nicht - meine Haut. Sinkt die Gradzahl länger als eine Woche am Stück unter Null, werde ich mit trockenen Stellen und juckenden Partien bestraft. Deswegen lautet meine Devise seit Jahren "Vorsorge ist besser als Nachsorge".  Bereits im Spätsommer traf der schöne Tiegel mit dem verheißungsvollen Namen Hydra Glacier Hydrating Gel Cream* von Sensilis bei mir ein und während mein Körper noch Strandfeeling und Sonne satt genoss, war mein Kopf schon Feuer und Flamme für den Praxistext danach. Obwohl ich zu sehr trockener Haut neige, nervt mich eines an Produkten dieser Art immer wieder - die schwere Konsistenz, die sich wie ein dicker Film über sämtliche Poren legt. 
Da stehe ich leider so gar nicht drauf, an einem ordentlichen Feuchtigkeitsboost komme ich aber trotzdem nicht vorbei. Die Glacier Gel Cream fühlt sich viel mehr wie ein leichtes Fluid an und zieht super fix ein. Perfekt für die winterliche Grundlage unter Makeup und co. und von der Wirkung merke ich den ganzen Tag etwas. Karitébutter, Kamille und Aloe Vera sorgen für ein angenehmes Hautgefühl und pflegen trockene Stellen wieder schön geschmeidig. Eine super Alternative für alle Mädels, die keine heavy Texturen mögen und trotzdem einen starken Partner im Winter-Skincareregiment benötigen. Die Cremes gibt es übrigens auch noch in der Rich- und Melt-Variante.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen