Donnerstag, 20. Oktober 2016

Lipstick Lover // Shiseido Rouge Rouge Collection

Die vielleicht am üppigsten angekündigte Lippenstiftlancierung der Saison? Definitiv die der neuen Shiseido Rouge Rouge Lipsticks*! Die Farbe Rot spielt bei dem japanischen Kultunternehmen seit jeher eine immense Rolle (Rot ist die Farbe des Landes) und auch mein Beautyherz sprang quasi im Dreieck, als die Box mit den brandheißen 16 Nuancen hier eintraf - 16 neue Lipsticks in Rottönen Mädels, das muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen! Nach einer kurzen Welle der Reizüberflutung konnte ich meine Finger natürlich nicht von den Schätzchen lassen und habe sie durch die Bank weg getestet, geswatcht und dem ein oder anderen Härtetest ausgesetzt. Was ich von der Neulancierung halte, welche Lieblinge sich auserkoren haben und wie mein tatsächliches Fazit lautet, lest Ihr in diesem Post:

In der luxuriösen Hülse verbirgt sich die neue Vibrant Red Color Technologie, die einen easy peasy Auftrag ermöglicht und die Lippen konturtechnisch zum Star des Makeups macht. Fit & Bond Powder packt die Farbe in eine Art Schutzhülle und garantiert eine lange Haltbarkeit, die enthaltene Hyaluronsäure spendet eine Extraportion Feuchtigkeit und verleiht einen prallen Kussmund. Tieferer Sinn der ganzen Range ist die Aufgabe, für jede Frau den passenden roten Lipstick zu finden. Hierfür hat Shiseido exklusiv einen Rouge Finder auf der Homepage entwickelt, der die Suche ganz leicht macht. Aber ich finde ja generell, dass Rot einfach jeder Frau steht und definitiv öfter in unseren Alltag einkehren sollte!


Shiseido hat die 16 Nuancen in Unterkategorien sortiert: dunkle, strahlende, lebhafte und zarte Rottöne. Vom klassischen Parisienne-Rot, bis zum bräunlichen Haselnuss mit herbstlichem Rosteinschlag ist wirklich für jede Vorliebe etwas dabei - besonders verliebt habe ich mich in die helleren Varianten mit Rosétouch, weil sie auch mal eben in der Straßenbahn ganz unkompliziert aufgetragen werden können. Apropos Auftrag: der ist denkbar einfach, eine Schicht reicht dank der großzügigen Pigmentierung völlig aus. Wer eher für ein natürlicheres Finish plädiert, dem empfehle ich das Auftragen mit dem Finger, die restliche Farbe tupfe ich anschließend gut ein und erfreue mich an einem semimatten Look. Die Rouge Rouge Lipsticks sind allesamt nicht matt, nur einige wenige enthalten Schimmerpartikel. Die Haltbarkeit liegt (ohne Essen & Trinken) bei guten sechs Stunden.

Ihr kennt das ja, viele Lippenstifte in diesen Tönen machen bereits kurze Zeit nach dem Auftrag nur Ärger und laufen unschön aus oder setzen sich in den Lippenfältchen ab. Das passiert hier nicht, die Hyaluronsäure leistet echt einen guten Job und polstert optisch auf - von Zeit zu Zeit nachziehen schadet für einen makellosen Look trotzdem nicht. Neben Skincare und Düften sind Lipsticks meine persönlichen Beautyheroes und so blutet mir fast ein wenig das Herz, das ich tatsächlich meine Faves auswählen soll. Aber was muss das muss, daher habe ich mir aus jeder Unterkategorie einen Liebling geschnappt und ihm jeweils ein neues Zuhause in einer meiner Handtaschen geschenkt:


                                                              Real Ruby RD502 (Dunkle Rottöne)

                                                                                klassisch-unaufgeregt-sinnlich

                                       

                                                                        Murrey RD305 (Strahlende Rottöne)

                                                                                       korallig-frisch-peppig 


                                                                      Toffee Apple RD308 (Lebhafte Rottöne)

                                                                                      hell-charmant-herbstlich

 

                                                                         Sweet Desire RD714 (Zarte Rottöne)

                                                                               mauvig-elegant-zurückhaltend



Fazit: für mich ist die neue Shiseido Rouge Rouge Collection eine Hommage an alle Frauen da draußen, die sich nicht mit mega fancy Blueshades auf der nächsten Fashion Week sehen und einen Hang zur Klassik hegen. Roter Lippenstift ist seit jeher ein ultrafeminines Symbol und hat noch immer eine enorme Wirkung auf unsere Umwelt. Die Töne der Range sind durch die Bank alle tragbar, keiner trocknet aus und der Komfort stimmt hier einfach. Wer sich einen tollen, luxuriösen Lippenstift für den täglichen Gebrauch zulegen möchte, dem sei diese Lancierung ans Herz gelegt, denn das merkt man von Anfang an: in der ganzen Kampagne steckt unglaublich viel Liebe zum Detail und Herzblut.


-In freundlicher Zusammenarbeit mit Shiseido, vielen Dank!-

Samstag, 15. Oktober 2016

Face Glow // Bobbi Brown Extra Repair Nourishing Milk


In den letzten Tagen und Wochen war ich viel unterwegs (gefühlt eigentlich ständig) und das merke ich vor allem an meiner trockenen Haut und dunklen Augenringen. Gerade ist der Zustand besonders akut - das liegt nicht zuletzt an unregelmäßigen Essgewohnheiten, Schlafmangel, den German Press Days in Berlin und der Fliegerei. 
Zeit also für eine Extraportion Glow und Feuchtigkeit!

Als Skincarejunkie war ich natürlich gespannt wie ein Flitzebogen, als die neue Repair Nourishing Milk* aus der  Extra-Line von Bobbi Brown auf meinem Schreibtisch landete. Das minimalistische Design begeistert mich schon lange und auch dem ein oder anderen Produkt aus dieser Serie bin ich bereits verfallen. Die milchige Emulsion eignet sich für alle Hauttypen von normal bis sehr trocken und wurde als eine Art fixes Facial Treatment für die tägliche Anwendung entwickelt. Oliven-, Sesam-, Jojoba- und Süßmandelöl spenden ausgelaugten Häutchen ordentlich Feuchtigkeit und dringen durch die ultraleichte Formulierung sehr schnell und tief in die Hautschicht ein. Das Ergebnis? Ein samtig-zarter Glow, den ich an guten Tagen gerne für sich selbst und ohne Foundation sprechen lasse. Durch die Pipette kann die Anwendung sehr genau dosiert werden und ist zudem hygienisch. Ich glaube fast, ein wenig süchtig zu sein. Jedenfalls gabs in der letzten Phase trotz Stress keinen Flug ohne diesen treuen Begleiter und auch mit festem Boden unter den Füßen zieht es mich jeden Morgen erneut an dieses Fläschen! Quicktipp: gleich einen Klecks Makeup dazu mischen, so kann man sich easy die Einwirkzeit sparen.

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Recap // Clinique x Marrakesh


Kaum zu glauben, aber wahr: meine Traumreise mit Clinique nach Marrakesch liegt mittlerweile schon wieder einen Monat zurück. Wenn ich mir die Fotos so ansehe, kann ich es immer noch nicht richtig fassen - diese überkrasse Märchenwelt wie aus 1001 Nacht, wozu das legendäre La Mamounia (damals übrigens Churchills Lieblingshotel) atmosphärisch sicher nicht wenig beigetragen hat. Dieser Palast ist der reinste Luxus. Alles ist so wunderschön detailverliebt eingerichtet und organisiert, dass man am liebsten pausenlos freudekreischend im Kreis springen möchte. Ehrlich gesagt wird dieser Trip wohl nie so ganz in den realitätszuständigen Windungen meines Hirns ankommen, aber was solls! "Zu schön um wahr zu sein" muss man auch mal erlebt haben.


 v.l.n.r.: traditionelle Baboush-Schuhe von den Souks - Ben Yousef Maderasa - mein wundervolles Schlafzimmer im La Mamounia

In einem perfekt durchdachten Programm wurden uns die wichtigsten Clinique-Neuheiten präsentiert (darunter natürlich auch die famosen Pop Lipsticks in matter Ausführung), dafür wurde sogar der hauseigene Chef-Visagist Matin Maulawizada eingeflogen. Unter fachmännischer Anleitung durften wir sein Können bestaunen und ich bin jedes Mal aufs Neue platt, welche Looks diese Makeup-Gurus mit wenigen Pinselstrichen kreieren können! 
Im Herbst/Winter dürfen wir uns auf akzentuierte Augenbrauen und kräftige Lippen freuen, aber dazu in einem anderen Post nochmal mehr.

                                                                                 Welcome-Drinks am 1. Abend
 

                                                                            Matin in Action 




                             Offizielles Dinner im wunderschönen Ksar Char-Bagh 



                                                 Abschluss-Dinner im berühmten NOMAD am Djemaa el Fna



     Bald auf dem Markt: das neue Superbalanced Silk Makeup Broad Spectrum 

Ich bin immer noch mehr als sprachlos ob dieses gigantischen Mega-Events (mit Marrakesch als Eventlocation ging auch ein großer Travelwunsch von mir in Erfüllung) und möchte mich an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bei der deutschen Pressestelle, den Veranstaltern vor Ort und natürlich Clinique selbst bedanken! Es war mir ein Fest und gerade teste ich mich durch das breite Spektrum der wundervollen Neulancierungen - meine ausführlichen Reviews folgen ganz bald. Und Marokko muss unbedingt nochmal privat bereist werden.