Samstag, 7. Januar 2017

Hair like a Star // Iles Formula


Kaum zu glauben, aber wahr: jetzt schreiben wir tatsächlich das Jahr 2017 und ich wünsche Euch nur das Allerbeste für die kommenden Monate! Vor einem Jahr um diese Zeit habe ich gerade mein Praktikum bei der ELLE begonnen und München in mein Herz geschlossen, was mittlerweile glücklicherweise zu meiner zweiten Heimat geworden ist und ich könnte glücklicher nicht sein. 2016 war nicht das leichteste Jahr in der Agenda und so setze ich alle Hoffnung in 2017 (denn die Siebzehn ist schließlich meine Lieblingszahl), obwohl ich das eigentlich albern finde. Ich habe mich nach und nach von vielen Altlasten befreit und fühle mich irgendwie ein Stückchen "angekommener", was auch immer das in meinem Alter heißen mag. In diesem Jahr möchte ich meinem Blog wieder oberste Priorität schenken, denn der kam 2016 wegen viel persönlichem Kram oft zu kurz. Einige Änderungen im Hintergrund laufen bereits auf Hochtouren und Ihr dürft Euch auf viel neuen Beauty-Input freuen - I am so ready for it!
 
Beginnen möchte ich gleich mit einem meiner absoluten Highlights: Iles Formula. Die Haarpflege rund um Stylistin Wendy Iles lieben auch die Stars und Ihr wisst, dass das Thema Haare nicht unbedingt zu meinen liebsten gehört. Meine Naturlocken sind nach wie vor störrisch und trocken und eigentlich besteht die einzig akzeptable Lösung im Hochbinden. Bis Iles Formula kam, denn die Serie ist wirklich der reinste Oberknaller. Probensachets landen bei mir in der Regel in einem großen Korb, der selten Beachtung findet, hier habe ich allerdings mal eine Ausnahme gemacht und wurde nicht enttäuscht. Shampoo und Conditioner fühlen sich extrem reichhaltig an, beschweren die Haare aber nicht. Im Gegenteil: nachdem ich eine kleine (!) Portion des Haute Performance Finishing Serums, das übrigens unwiderstehlich gut nach weißen Blüten duftet, in den Längen verteilt habe, föhne ich meine Haare über die Bürste glatt und freue mich danach über eine Mähne wie vom Friseur. Mädels, die (zu) viele Haare haben, werden das Problem kennen: Volumen über Volumen, aber keine Griffigkeit in Sicht. Das mag für andere vielleicht wie ein Traum klingen, sieht in der Realität aber oft nach explodiertem Pudel aus. Die drei Produkte in Kombi funktionieren für mich perfekt und schenken meinem Glätteisen zumindest ein wenig Entlastung - für mich ist diese Serie absolut jeden Cent wert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen