Donnerstag, 23. Februar 2017

Burn, Baby // My Scented Candle Addiction


Vielleicht liegt es an meiner neuen Wohnung und dem langen Winter - ich habe so viele wundervolle Duftkerzen abgefackelt, wie niemals zuvor. Meine Freunde sprechen mittlerweile schon von einer Sucht und wenn ich ehrlich bin, kann ich das nicht einmal zu hundert Prozent revidieren. Aber wieso auch? Der Markt bietet eine schier unendlich große Vielfalt an herrlichen Exemplaren, die jedem noch so kritischen  Näschen mit dem passenden Aroma gerecht wird. Ich liebe meine neue Altbauwohnung mitten im Glockenbachviertel und beräuchere die hohen Wände gerne mit exquisiten Düften. Da hege ich ähnliche Vorlieben wie bei der Parfumwahl. Es darf gerne unisex, holzig, grün und teelastig sein, nur mit Standardvanille und Beerenkompositionen bleibt man mir besser fern (wobei ich mich bei entsprechender Qualität natürlich immer gerne vom Gegenteil überzeugen lasse). Generell gilt: hochwertige Duftkerzen zahlen sich aus. Sie brennen regelmäßig runter (beim ersten Anzünden immer einen kompletten Wachsspiegel entstehen lassen!), schenken viele Stunden (meist um die 50) olfaktorische Freude und bereiten keine Kopfschmerzen. Da war es gar nicht so leicht meine absoluten Heroes auszuwählen. Folgende Exemplare werde ich aber definitiv nachkaufen:

1. Tom Daxon / Under Milk Wood* - warum nicht gleich mal mit dem Besten anfangen? Amber, Moschus, Wildleder und subtiles Sandelholz ergeben zusammen einen Mix, an dem ich mich kaum satt riechen kann. 
Ich wünsche mir ein dazu passendes Parfum und erfreue mich bis dahin der Tatsache, dass mich der Duft an einen ganz besonderen Menschen erinnert. Gibt es online zum Beispiel bei Niche-Beauty.

2. Diptyque / Vetyver - dass ich ultra auf das tropische Süßgras stehe, weiß man ja mittlerweile. Deswegen kam ich nicht umhin, mir ein weiteres der hübschesten Gläser aller Zeiten zuzulegen. Riecht wunderbar erdig und entspannt die Gedanken.

3. Acqua di Parma / Ambra Cube Candle - wahrscheinlich der ultimative Luxus, wenn es um das Thema Duftkerzen geht und in Abetracht des Preises sicher auch ein wenig verrückt. Die riesige Kerze (Gewicht: 1000g) versprüht aber einen so wohligen und subtilen Ambraduft, dass es auch den geruchsblindesten Gästen positiv auffällt. Muss man sich gönnen wollen, lohnt sich aber alleine schon der Optik wegen!

4. Smells Like Spells / Mimir* - glücklicherweise gibt es auch noch budgetfreundliche Varianten, wie zum Beispiel diese aus Sojawachs. Minze, Sandelholz und Opium vereinen sich zu einer super angenehmen Kombo aus Frische und Kuscheligkeit, die man auch prima stundenlang im Off brennen lassen kann. 
Die Marke gibt es online zum Beispiel über Mè Code.

5. Diptyque / Le Redouté Candle - vielleicht sogar mein Alltime-Fave, weil die Kerze (übrigens aus der Collection 34) einfach über und über mit edlen Gewürzen wie Kardamom, Zimt und Ingwer gespickt ist und schon in der ersten Minute absolute Weihnachtsstimmung verbreitet. Und nach Marmoroptik sind wir ja sowieso alle süchtig, richtig?

6. Cire Trudon / Ernesto* - Nuancen von Leder und Tabak erinnern an heiße Nächte in Havanna, damit ist diese Kerze auch definitiv etwas für den Sommer und alle männlichen Mitbewohner. Cire Trudon wurde übrigens schon 1643 gegründet und ist die älteste Kerzenmanufaktur Frankreichs - das kann ja nur für sich sprechen!

Kommentare:

  1. Ich habe gerade auch so eine Phase und habe mir ein paar (eindeutig zu viele) kerzen gekauft :o)
    Ambre von diptyque ist sehr toll, das könnte dir gefallen. Allerdings habe ich auch noch Baies und Vanille auf dem weg zu mir ;)
    Kennst du Baies? Riecht zwar nach Beeren aber gleichzeitig auch sehr grün, könnte dir gefallen! Aber du hattest ja glaube ich mal das L'ombre dans l'eau, das riecht eigentlich genauso..
    Und Linden Tree soll nach Sommeranfang riechen, darauf bin ich gespannt! Ich habe echt ein Problem :o)

    AntwortenLöschen
  2. Ja Ambre mag ich auch total gerne, um die schleiche ich auch schon ewig rum hihi:)
    Baies kenne ich und L'Ombre dans L'Eau hatte ich auch mal - leider wurde mir von dem Duft auf Dauer schlecht und ich musste ihn weggeben. Linden Tree ist aber nicht von Diptyque oder?

    AntwortenLöschen